Müller-Elf feiert Sieg in Lenne!

 

Seit einer gefühlten Ewigkeit traten unsere Fußballer stets mit leeren Händen die Heimfahrt von ihrem Gastspiel in Lenne an. Diese schwarze Serie konnte am Sonntag mit dem 1:0 (0:0) Erfolg endlich beendet werden.

Werner stand nahezu der gleiche Kader wie in Bevern zur Verfügung. Lediglich Tarek Henke, der seinen Heimaturlaub beendet hatte, musste ersetzt werden. Für ihn rückte Frederic Helm in die Abwehrkette.

 

Die Partie in der Sandkuhle entwickelte sich vom Anpfiff weg zu der erwartet schweren Auseinandersetzung. Geprägt von zahlreichen, aber durchweg fair geführten Zweikämpfen, war das Spiel im ersten Durchgang recht arm an Torraumszenen.

 

Patrick Kleine, der heute als einzige Sturmspitze auflief, prüfte in der 8. Minute erstmals Lennes Keeper.

In der 20. Minute war die aufgerückte Verteidigung der Hausherren mit einem langen Ball überspielt worden. Arandas Al-Assi und Pat liefen auf den Schlussmann der SG zu. Arandas setzte die Kugel neben den Kasten.

Nach einem Foul am agilen Christopher Schüler entschied der souveräne Unparteiische aus Hildesheim in der 39. Minute auf Freistoß für unser Team in aussichtsreicher Position. Fabian Pleier-Helm legte sich die Kugel zurecht. Sein Schuss kam aber zu zentral, sodass der Keeper den Ball parieren konnte.

Auf der anderen Seite stand unsere Defensive sehr sicher und ließ im ersten Durchgang keine einzige Chance des Gegners zu.

Somit blieb es beim torlosen Remis zur Pause.

 

Neun Minuten waren in der 2. Halbzeit gespielt, als unserem Spielmacher der letztlich entscheidende Treffer gelingen sollte: Die Hausherren schlugen den Ball nach einem Eckball aus der Gefahrenzone. Das Spielgerät kam zu Fabian. Der nutzte die kurzzeitige Unaufmerksamkeit der Lenner Defensive gedankenschnell, hielt aus gut 25m halbrechter Position einfach mal drauf. Vorbei am verdutzten Keeper schlug die Kugel unter dem Querbalken zum 1:0 Führungstreffer für unser Team ein.

 

Nur vier Minuten später scheiterte Pat nach einer gelungenen Kombination über den linken Flügel am Schlussmann der Gastgeber. Letzterer verhinderte auch in der 67. Minute einen höheren Rückstand, als er den Abschluss eines sehenswerten Solos von Arandas mit dem rechten Fuß reaktionsschnell parierte.

 

Lenne stemmte sich mit Macht gegen die Niederlage, brachte unsere konsequent und konzentriert agierende Abwehrreihe aber nicht ernsthaft in Gefahr.

 

Chrischi hätte seine Vorstellung in der 78. Minute fast gekrönt, verfehlte mit einem Freistoß von der linken Strafraumkante nach Foul an Nils, nur um wenige Zentimeter das Gehäuse.

In der Schlussphase musste Florian Nolde, der einen recht ruhigen Nachmittag verlebte, einmal eingreifen als er den Flankenball vor dem einschussbereiten Lenner Akteur ins Toraus lenkte.

Somit blieb es bis zum Abpfiff beim knappen aber verdienten Vorsprung und dem zweiten Auswärtssieg!

Fazit: Unsere Akteure fanden vom Anpfiff weg die richtige Einstellung zum Spiel. Imponierend wie die ganze Mannschaft auch gegen den Ball arbeitete. Werner hatte sie offensichtlich darauf eingeschworen, dass man in Lenne nur gewinnen kann, wenn man den Kampf annimmt. Die Vorgabe haben alle eingesetzten Spieler glänzend umgesetzt. Wie schon in Bevern präsentierte sich die Elf als Einheit. Das war der Schlüssel zum Erfolg!

Am kommenden Wochenende ist unser Team spielfrei bevor am 10. Oktober der MTSV Eschershausen im Waldstadion gastiert.

 

Es spielten: Florian Nolde, Frederic Helm (62. Min. Özkan Elyazici), Lukas Neumann, Jonas Rehling, René Sabin, Fabian Pleier-Helm, Ahmad Alkata (46. Min. Maximilian Hüfner), Christopher Schüler (88. Min. Stefan Büteröwe), Nils Da Costa Pereira (88. Min. Mustafa Sahan), Arandas Al Assi (73. Min. Mustafa Sahan) und Patrick Kleine

 

Trainer: Werner Müller